fbpx
Wer ist Herr von Myra? Herr von Myra Brotmanufaktur

BROT WIE FRÜHER

in Soest und Hildesheim

Herr von Myra ist weit mehr als nur eine Bäckerei. Bei uns wird täglich frisch mit hochwertigen Zutaten und in Handarbeit gebacken. Kein Laib gleicht dem anderen und keine Buchtel gleicht der anderen.
Keine künstlichen Zusatzstoffe, keine Vor- oder Fertigmischungen und Menschen, die täglich unseren Leitsatz „Brot wie früher“ leben.
Jeder Prozess ist von uns durchdacht. Wir setzen auf lange Teigführungen, regionale und biologische Rohstoffe.

WER IST HERR VON MYRA?

Alle kennen ihn — aber die wenigsten unter diesem Namen. Wenn die Kinder Anfang Dezember gebannt auf die Tür starren und “Lasst uns froh und munter sein” ertönt, ist es soweit: Der Nikolaus kommt. Der Nikolaus, einer der populärsten Heiligen der Ost- und Westkirche, heißt mit vollem Namen “Nikolaus von Myra”. Myra, heute Demre, ist ein kleiner Ort in der Türkei, in der Nikolaus in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts als Bischof tätig war. Um sein Leben und Wirken ranken sich viele Legenden. Eine der bekanntesten ist das “Kornwunder”.

DAS KORNWUNDER

Während einer Hungersnot in Lykien erfährt Nikolaus von Myra, dass im Hafen ein Kornschiff vor Anker liegt — mit Getreide für den Kaiser in Byzanz. Die Bitte des Nikolaus, einen Teil des Korns abzugeben, lehnen die Schiffer vorerst ab, da das Getreide genau gewogen ist. Doch der Heilige versichert ihnen, dass sie keine Strafe zu befürchten haben. Schließlich stimmen die Seeleute zu. In Konstantinopel stellen sie verwundert fest, dass sich am Gewicht der Ladung nichts verändert hat. Das in Myra entnommene Korn reicht hingegen für zwei Jahre und wird auch noch zur Aussaat verwendet.
Diese Geschichte ließ Nikolaus zum Schutzpatron der Bäcker, Drescher und Getreidehändler werden. Höchste Zeit, eine Brotmanufaktur mit seinem Namen zu schmücken, in der bedachtsam und mit Liebe zur Sache gearbeitet wird. Ein gutes Omen für das Brot von “Herr von Myra”.

BROTMANUFAKTUR

Das Substantiv Manufaktur stammt aus dem Lateinischen; manus = Hand und facere = machen, tun, herstellen. Eine Manufaktur ist also ein Betrieb, in dem noch Produkte von Hand hergestellt werden. Wirtschaftshistorisch betrachtet lösten die Manufakturen das mittelalterliche Handwerk ab und wurden im 19. Jahrhundert durch die industrielle Produktion der Fabriken abgelöst. In einer Zeit industrieller Massenfertigung aller Produkte des täglichen Lebens empfanden wir es als höchste Zeit die Kultur des „Handherstellens“ wiederzubeleben. Wir eröffneten eine Brotmanufaktur.

Wer ist Herr von Myra? Herr von Myra Brotmanufaktur

BÄCKERHANDWERK

Wir nehmen uns Zeit. Jede Menge Zeit. Warum? Unsere wichtigste Zutat ist die Leidenschaft. Wir sind Bäcker mit Leib und Seele. Täglich leben wir in unseren beiden Backstuben Soest und Hildesheim das Bäckerhandwerk, um euch das Bestmögliche zu bieten. Das traditionelle Handwerk verbinden wir mit unserem Leitsatz „Brot wie früher“.

Herr von Myra Brotmanufaktur Bäcker Croissant

Wertschöpfungskette


ZUTATEN

„Il est bon comme le pain.“ – französisches Sprichwort. „Es (das Mehl) ist so gut wie das Brot“. In der Tat spielt die Güte des Mehls als Hauptingredienz neben gutem Salz, weichem Wasser und viel Zeit bei der Zubereitung die essentielle Rolle. Zumal in einer Slow-Baking-Manufaktur wie der Unsrigen, in der die Teige sehr lange ruhen und in der Backmittel, Zusatzstoffe oder gar Fertigmischungen niemals Verwendung finden, sind einerseits gesunde aber auch backtechnisch stabile Mehle von großer Bedeutung. Schmökert doch mal ein wenig bei uns im Shop; dort findet ihr bei den verschiedenen Produkten viel Nützliches zur Herkunft der Zutaten.

Zutaten Herr von Myra Brotmanufaktur
Teigzubereitung Herr von Myra Brotmanufaktur

TEIGZUBEREITUNG

Empfindliche aber gesunde Getreidesorten, wie Einkorn, Emmer, Dinkel und Kamut, die auf Grund ihrer äußerst schwierigen Verarbeitungseigenschaften fast zur Gänze vom Markt verschwunden sind, bedürfen eines mittlerweile ebenso seltenen Knetsystems: Das Hubknetsystem oder wahlweise das Gabelknetsystem.
Dabei wird das traditionelle Zubereiten der Teige von Hand durch gegenläufige Knet- und Wirkbewegungen der Arme nachgeahmt — das Unterheben. Nur so können Vollkornteige dieser seltenen Getreide schonend zubereitet werden, in dem Sinne, dass der Teig nicht überknetet wird. Ist die Teigoberfläche feucht glänzend, ist es zu spät. Nur das erfahrene Auge unserer Bäcker erkennt die richtige Knetdauer, die von Temperatur, Teigausbeute, Getreidesorte und Güte abhängen. Auch eine Temperaturerhöhung durch den Knetvorgang ist nicht möglich, welches besonders im Hochsommer von unschätzbarer Bedeutung für gute Qualität ist.

HANDARBEIT

Gemäß dem Leitsatz „Brot wie früher“ entstehen alle unsere Laibe, Minilaibe, feinen Gebäcke und Kuchen von Hand. Daher können wir euch auch keinen unerschöpflichen Vorrat anbieten – und das wollen wir auch nicht. Jedes Werk ist ein Unikat mit eigenem Charakter, in dem viel Sorgfalt und Arbeit steckt. Wir laden dich vielmehr ein, bei uns zu verweilen und uns auf die Hände zu schauen. Ein Ort, an dem du den Bäckern bei der Arbeit zusehen kannst.

Herr von Myra Brotmanufaktur Handarbeit
Teigruhe Herr von Myra Brotmanufaktur

TEIGRUHE

Die Vorteige werden schon am Vortag geknetet und über Nacht knabbern die auf natürliche Art im Mehl vorkommenden Enzyme an der Stärke und wandeln diese in Einfachzucker um, der wiederum der Hefe und vielen auf natürliche Art im Teig vorkommenden guten Bakterien zur Verfügung steht. Erst am nächsten Tag wird dann der Hauptteig hergestellt, der nach einer guten halben Stunde von Hand nochmal eingeschlagen und dann behutsam in eine unserer klassischen Wannen gelegt wird, um dann noch mal mindestens 6 Stunden zu ruhen.

STEINOFEN

Das Herzstück einer jeden Bäckerei ist zweifelsohne der Ofen, zumal dann, wenn es sich um einen klassischen Steinofen aus Eifeler Tuffstein und Schamottsteinen handelt. Im Steinofen herrscht eine ruhende Hitze, die gleichmäßig an das Backgut abgegeben wird, sodass die Brotlaibe und Buchteln perfekt ausgebacken werden und nicht austrocknen.

Herr von Myra Brotmanufaktur Bäcker Steinofen
Herr von Myra Brotmanufaktur Hildesheim Ambiente

AMBIENTE

Die Eiche als Symbol für die Ewigkeit findet als Hartholz getreu unserem Prinzip der Nachhaltigkeit überall in unserer Brotmanufaktur Verwendung. Unser Meister Wirleitner aus Österreich hat sich dem Altholz mit ganzem Herzen verschrieben. Aus alten Gebäuden, die niemand mehr haben möchte, baut er vorsichtig das edle Gehölz aus und hat es bei uns auf stilvolle Art und Weise integriert. So ist es bei uns gemütlich, und eine zünftige Brotzeit oder ein Hüttenfrühstück wird gerne eingenommen.

HERR VON MYRA BEI IHNEN ZUHAUSE

Die Qualität steht bei uns an erster Stelle. Mit dem Kauf eines Produktes aus unserer Brotmanufaktur erhältst du ein Werk, welches in reiner Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail entstanden ist. Die lange Frischhaltung unserer Waren ist nicht nur dem Umstand geschuldet, dass wir Grundzutaten wie Milch, gute Butter oder unseren selbstgezogenen Sauerteig verwenden und grundsätzlich auf jegliche Zusätze wie Backmittel oder Convenienceprodukte verzichten, sondern auch, weil die Teige lange ruhen und die Zeit bekommen, die sie brauchen, um das volle Aroma zu entfalten.

Die lange Frischhaltung kannst du noch einmal steigern, indem du dein Lieblingsstück bei dir zu Hause in unseren atmungsaktiven Tütchen, welche mit lebensmittelechtem Wachs beschichtet sind, aufbewahrst und in einen Brotkasten legst. Wichtig ist, dass der Kasten atmungsaktiv ist (Ton oder Holz mit Löchern, um eine Schimmelbildung zu vermeiden). Beachte, dass ein Schnittbrot eine kürzere Frischhaltedauer hat, als ein ungeschnittener Laib Brot. Aus diesem Grund, aber auch auf Grund des Umstandes, dass unsere Laibe mitunter noch warm sind, können wir dir kein Schnittbrot anbieten. Außerdem altert Brot im Kühlschrank am schnellsten. Wenn du deinen Brotlaib länger aufbewahren willst, frierst du ihn besser ein und lässt ihn danach bei Zimmertemperatur auftauen. 5 bis 10 Minuten im vorgeheizten Ofen und du hast wieder einen frischen Brotlaib.

Bei Ihnen Zuhause Herr von Myra Brotmanufaktur

Brotmanufaktur Soest

Die Herr von Myra Brotmanufaktur Soest befindet sich in einem historischen Fachwerkhaus direkt am Anfang der Soester Fußgängerzone vom Hauptbahnhof kommend.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sa. u. So.: 08:30 Uhr – 17:00 Uhr

Brüderstraße 59
59494 Soest
[email protected]
+49 2921 9448125

Brotmanufaktur Hildesheim

Die Herr von Myra Brotmanufaktur Hildesheim befindet sich direkt am historischen Hildesheimer Marktplatz schräg gegenüber des Bäckeramtshauses.

Öffnungszeiten:
Mo – Sa: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
So.: Geschlossen

Rathausstraße 25
31134 Hildesheim
[email protected]
+49 5121 1740220

Scroll to Top
Cookie Consent with Real Cookie Banner